G Ä S T E B U C H

Ihr Moderator ist Monika Hoesch




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 134 | Aktuell: 124 - 115Neuer Eintrag
 
124


Name:
Gabriele Voigt-Weise (voigt-weise@t-online.de)
Datum:Fr 14 Aug 2015 00:03:54 CEST
Betreff:Mein Besuch hier
 

Hier hat es mir gefallen. Hier schaue ich wieder vorbei! Liebe Grüße, Gabriele

~~~

Liebe Gabriele Voigt-Weise,
... ein 'neues Gesicht' - das freut mich sehr!
Vielen lieben Dank für Ihren Eintrag und kommen Sie wieder (!) -
ich würde mich freuen!
Haben Sie ein schönes Sommerwochenende
und vielleicht bis ganz bald, Monika

 
 
123


Name:
EllaWolke (kleinewolke@ok.de)
Datum:Fr 31 Jul 2015 18:45:02 CEST
Betreff:Luna
 

Ein Buch, dass schon beim auspacken seinen Charme versprüht.
Fühlbar, die Liebe und Wärme, mit welcher Du hier die Reise der „Kleinen“ Luna beschreibst.
Ich möchte es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen, und doch auch zugleich in dieser oft so kühlen und achtlosen Welt weiterreichen. Weiterreichen, damit die Gedanken aus diesem Buch weiter getragen werden.
Ein Buch, das von Freude und Kennenlernen erzählt, von Abschied und Wiederbegegnungen. Von gemeinsamen Erlebnissen und von der Reise, nach dem Sinn des Lebens.

Ich hab es mir gut eingeteilt. Auch wenn es möglich gewesen wäre in einem Zug durchzulesen.
Luna schenkt Trost, Freude und weiterführende Gedanken und liegt noch immer unter meinem Kopfkissen.

„Ein Hauch von Bergamotte“ lädt ein zum Bleiben und Reisen, lädt ein zum Leben und Träumen.

Liebe Monika
Danke
für Luna
für Dich
für Alles

~~~

Elke, ich weiß nicht, was ich dazu schreiben soll - ich bin tief berührt und dankbar, dass ich für dich Worte zu Papier bringen konnte, die dich so empfinden lassen. Danke, Elke - DANKE! Monika

 
 
122


Name:
Elisabeth Neumann (eneumann@loverich-floverich.de)
Datum:So 26 Jul 2015 20:53:52 CEST
Betreff:Ein Hauch von Bergamotte
 

Liebe Monika,
ich habe es genossen, dein Buch zu lesen!
Die Erzählung, nach dem Sinn des Lebens hat auch mich sehr beschäftigt. Sicherlich denkt jeder mal über dieses Thema nach. Mit Luna hast du treffend das beschrieben, was uns sehr bewegt.Ich bin total stolz auf dich. Geht Luna noch mal auf eine fantastische Reise??????? (:

Liebe Grüße

Elli

~~~

Liebe Elli, das freut mich ungemein, dass es dir so gut gefallen hat.
Und wenn deine Freundin dir sagt, dass sie total stolz auf dich ist, ist das wohl mit eines der schönsten Gefühle, die ein Mensch haben kann. Ganz lieben Dank für deine guttuenden Zeilen !!!
Zu deiner Frage, ob Luna noch mal verreist -

... da muss ich etwas länger drüber nachdenken ;-))))

Lass dich drücken, deine Moni

 
 
121


Name:
Pläschke, Heidemarie (ostsee-stine@gmx.de)
Datum:Do 23 Jul 2015 18:45:02 CEST
Betreff:"Ein Hauch von Bergamotte"
 

Liebe Monika,

danke für diese spannenden Gedanken über den Sinn des Lebens.
Deine Freundin Gerhild hat es so treffend formuliert. Das kann ich nur unterstreichen.
Sicher wäre es auch ein Diskussionsthema.
Lass uns die Leichtigkeit des Seins spüren, genießen und ermutigen, auf uns zu vertrauen.

Deine Autoren-Freundin
Heidemarie, die dankbar ist, dir zunächst einmal hier visuell und gedanklich begegnet zu sein.

~~~

Hallo liebe Heidemarie,
da schreibst du etwas sehr Wesentliches - sich selbst vertrauen, damit ist man auf einem guten Weg. Es ist schön, dich näher kennenzulernen, wo wir uns erst kürzlich begegnet sind. ... und dein bald erscheinender Roman wird dir ganz sicher total viel Freude machen. Du darfst sehr stolz auf dich sein und ich freue mich für dich. Vielen lieben Dank für deine Zeilen hier bei mir. Ich grüße dich sehr herzlich und wünsche dir noch einen schönen Sommerabend, Monika

 
 
120


Name:
Ella Wolke (kleinewolke@ok.de)
Datum:So 19 Jul 2015 17:58:25 CEST
Betreff:Grüße
 

Im Moment nur Grüße von "uns" :-) später mehr
Wirken lassen -- all die Eindrücke der letzten Tage und Wochen

Luna hat mich auf meine Reise begleitet, so war die Reisende, mit der Reisenden unterwegs. Und so auch Begleiterin meiner Gedanken.

Hab mir mal erlaubt Dich zu verlinken.
Luna - zum immer wieder in die Hand nehmen,
die Liebe und Wärme erspüren
und lesen
DANKE

~~~

Liebe Elke,
diese Eindrücke und Empfindungen, die ihr habt,
möchte ich eigentlich nicht kommentieren.
Nicht, weil ich nicht mag, sondern weil sie für sich sprechen.
Ich sage an dieser Stelle von Herzen Danke und lasse nun EURE
Worte auf mich wirken.
Herzlichst, Monika

 
 
119


Name:
Gerhild (g.decker@rheinerft24.de)
Datum:Mi 15 Jul 2015 12:00:16 CEST
Betreff:Kommentar zu dem Buch "Ein Hauch von Bergamotte"
 

Meine liebe Moni,
wiederhole ich mich, wenn ich sage, dass ich stolz darauf bin, Dich als Freundin zu haben?
Dein neuestes Buch "Ein Hauch von Bergamotte" lässt Dein einzigartiges, tiefgründiges Einfühlungsvermögen für Menschen und Natur erkennen. Oberflächlichkeit ist nicht Dein Ding. Du redest nicht viel - Du handelst und bist da, wenn Du gebraucht wirst. Dafür hier an dieser Stelle meinen besonderen Dank.

Zu Deinem Buch: Die Suche nach dem Sinn des Lebens so spannend zu gestalten, zeugt von Deiner oben beschriebenen Art, Deinem ausgeprägten Einfühlungs- und Beobachtungs-Sinn. Philosophische Gedanken wechseln sich mit psychologischen Erkenntnissen ab. In bunter, leichter und doch anspruchsvoller Form, in blumig, ja bildhaft ausgeschmückter Sprache, ziehst Du die Leser in Deinen Bann. Dabei verstehst Du Spannung aufzubauen. Lässt die Leser gleichermaßen nachdenklich werden. Einklang wird erkannt - bereichert - macht gelassen!
So zeigtest Du mir nicht nur die "Leichtigkeit des Seins" auf. Wie nebenbei führst Du den Leser auf die unbezahlbaren Geschenke, die uns von der Natur gemacht werden, hin. Lassen ihn demütig werden.
Mir kamen Gedanken an das Buch "Der kleine Prinz", das zum Welterfolg wurde...
Deine heilsamen Denkanstöße könnten vielen Menschen in der heute so trostlosen Zeit eine große Hilfestellung sein.
Ich wünsche Dir den umwerfenden Erfolg den Du verdient hast. Ich werde - wo immer es nur möglich ist - Menschen auf dieses Buch aufmerksam machen.
In diesem Sinn "alles Liebe und Gute für Dich, meine liebe Freundin!"
Mit herzlichem Drück-Dich-Gruß
Gerhild

~~~

Gerhild,
ich weiß gerade nicht wirklich, was ich dazu schreiben soll
und das ist ja eher selten der Fall.
Ich sage jetzt einfach nur mal DANKE !!!!!!!
Deine Moni

 
 
118


Name:
Edith (sonne346@googlemail.com)
Datum:Sa 01 Nov 2014 07:20:12 CET
Betreff:Gruß
 

...Zeit für..., ja wieder einmal mehr für dich, für deinen wundervollen Blog. Sich Zeit zu nehmen für alles Schöne - dies kann man bei dir. Ich jedenfalls komme so richtig auf meine Kosten, lächel, ich verliere mich und finde mich hier bei dir.
Du Liebe, noch ganz viel Inspiration für dich, damit wir alle weiterhin Freude hier haben.

Alles Liebe dir
von mir :)

~~~

Liebe Edith, das ist ein sehr großes Kompliment für mich, das tut meiner Seele gut! Ich danke dir von Herzen und wünsche auch dir immer wieder inspirierende Gedanken, sowie den Feinsinn Gefühvolles in sanft umschließende Worte zu fassen, so wie du das immer, auf deine ganz eigene Art machst. Lieben Gruß an dich und ganz lieben Dank für deine Treue !!!

 
 
117


Name:
Renate Pütz (zollstockomi@yahoo.de)
Datum:So 26 Okt 2014 17:47:20 CET
Betreff:Lesung mit Gerhild in St. Ulrich
 

Liebe Monika,
Eure gemeinsame Lesung war für mich wie eine "OASE" der Entspannung, der Freude, des Gleichklanges, des Abschaltens, der Entdeckung und Begeisterung.
Voller Seele und überschäumend vor Erlebnis konnte ich anschließend bei meinem Mann nochmals von einem wunderbaren Abend erzählen. Doch dabei sein ist alles.
Es stimmte ja wirklich alles, die Lockerheit und die Übergänge bzw. Leserwechsel, geschah so harmonisch, wir Zuhörer blieben im Genuß.
Deine Seelentexte erreichten bestimmt nicht nur meine Seele, davon bin ich überzeugt.
Du hast mich dahin geführt, daß ich nun die Bäume nach Herzen absuche, an der Kühltruhe aufpasse ob ich B vielleicht sehe?
In der Raupe hätte ich heute Angst, aber damals war es himmlisch---
eine Lesung ist erfolgreich, wenn der Gast etwas mitnimmt in seinen Alltag. Das möchte ich Dich wissen lassen durch diese Zeilen, die gleichzeitig ein DICKES DANKE bedeuten, Dich auch endlich persönlich kennen gelernt zu haben.
So wünsche ich Dir und Gerhild weitere Freude am "Freude machen",
herzlichst Renate

~~~

Liebe Renate,
wie gut mir solch liebenswerte Zeilen tun, kann ich gar nicht ausdrücken! Ich bin sehr berührt von deinem wunderschönen Kommentar. Ja, auch ich habe die Lesung sehr genossen. Besonders liegen mir die Gespräche mit den Gästen am Herzen, es kamen so ergreifende Reaktionen, die mich persönlich dann so sehr berühren, dass ich mich 'cooler' geben muss, als ich wirklich bin - was im Grunde genommen absolut nicht der Fall ist.
Das Herz spricht die schönste Sprache und wie unbeschreiblich es doch ist, wenn man spürt, dass Menschen im Grunde alle gleich empfinden, wenn sie es auch auf ihre eigene Art und Weise ausdrücken - der eine mehr, der andere weniger.

Ich freue mich sehr, dass du diesen Abend so empfunden hast, das sind wertvolle Reaktionen für mich. Ich danke dir von Herzen.

Vor deinem Eintrag hier in meinem Gästebuch kam eine eMail eines Gastes, die mich ebenso unglaublich im Herzen berührt hat.
Ich glaube, ich werde mal eine Flasche Wein öffnen und stoße in Gedanken mit euch an, das ist jetzt nötig!

Bleibt in meiner Nähe und habt eine gute Zeit,
herzlichst, eure Monika

 
 
116


Name:
Gerhild Decker (g.decker@rheinerft24.de)
Datum:So 26 Okt 2014 14:58:15 CET
Betreff:unsere gemeinsame Lesung am 24. Oktober 2014 in der Kirche Alt St. Ulrich in Frechen-Buschbell
 

Liebe Moni,

mit Dir im Team gemeinsam zu lesen, war auch für mich eine Bereicherung. Danke für dieses schöne Miteinander.
Inzwischen sind bei mir schon einige sehr positive Rückmeldungen aus dem Kreis der Zuhörer eingegangen.
Man war gerade von unserer unterschiedlichen Art zu schreiben und auch zu lesen, sehr angetan.
Alles war stimmig - ohne, dass wir vorher all zu viel diskutieren oder abklären mussten. -

Da ich keine eigene Homepage betreibe, möchte ich mich an dieser Stelle Deinen, an den Veranstalter und die Damen Polls und Behrend gerichteten, Dankesworte anschließen. Sie haben nicht nur im Vorfeld Einladungen und Aushänge für uns entworfen, sondern waren zu jeder Zeit hilfsbereite Ansprechpartner.

Ich durfte nun zum dritten Mal schon in diesem wunderschönen Umfeld der Alten Kirche mit ihren Original Meistermann-Fenstern lesen. Jede der Lesungen unterschied sich von den anderen.
Der Gleichklang, den ich mit Dir, liebe Moni spüren durfte, wird mir in besonders liebenswerter Erinnerung bleiben!
DANKE!!!
Gerhild

~~~

Meine liebe Gerhild,
ich danke dir von ganzem Herzen für deine schönen Zeilen! Auch ich habe den unkomplizierten Abend mit dir und mit den Gästen genossen. Da wir auch privat gut befreundet sind, hatte ich gar keine Bedenken, dass irgendwas unseren gemeinsamen LeseAbend stören könnte. Das Wechselspiel war ideal; Zeit um Luft zu holen und in den Gedichten des Partners eintauchen zu können. Die anregenden Gespräche in unserer Pause und nach der Lesung mit den Gästen waren sehr wohltuend. Ein Blick in das ein oder andere Augenpaar sagte mehr als viele Worte. Zu spüren, dass die Menschen sich selbst ertappen in manch gelesener Situation gibt mir das Gefühl alles richtig gemacht zu haben. Ein Lächeln war mehr als einmal zu erkennen, wenn der Publikumsraum auch sehr im Dunkel lag. Ich wünsche mir, dass sie mit einem sehr guten Gefühl nach Hause gegangen sind und dass ihnen einiges in Erinnerung bleiben wird.

Der Dank an das Gold-Kraemer-Stiftungs-Team wird hoffentlich auch von den entsprechenden Personen gelesen. Auch hier nochmals - ein ganz liebes Dankeschön an die Verantwortlichen; bleiben sie gesund und motiviert, Ihre Arbeit ist so wertvoll für unsere Gesellschaft! Kunst, Kultur und gemeinsames Schaffen und Erleben sind so wesentlich, gerade in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit.

 
 
115


Name:
Ella Wolke (rotermohn1964@live.de)
Datum:So 01 Jun 2014 08:00:14 CEST
Betreff:Zeit
 

.. mal wieder bei Dir vorbeizuschauen. Es ist eine Oase der Stille und doch hört man so viel. Liebe Grüße zu Dir
Auf das noch viele Melodien erklingen

~~~

Liebe Elke,
ich danke dir von ganzem Herzen - wie schön, dass du mich besuchst, aber vor allem freue ich mich natürlich, dass viele Takte in "unseren Liedern" ähnlich klingen. Es ist schon eine kleine Zeitreise, wenn man bedenkt, wo wir uns trafen. ... und das ist ein sehr schönes Gefühl, Menschen im Leben zu finden, die begleiten. Vielleicht nicht stets präsent sind, jedoch im Hintergrund irgendwo stehen und einem beizeiten lächelnd zuwinken. Ich wünsche dir nur das Beste!

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite